Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Die Ingenieurgesellschaft Renninger + Voit GmbH wurde am 01.03.1991 in Lößnitz – jetzt Erzgebirgskreis – gegründet und hat im Jahr 2016 ihr 25 – jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Wir blicken auf eine erfolgreiche Arbeit in diesem Zeitraum zurück, was gleichzeitig eine Verpflichtung sowie Ansporn für die Erfüllung zukünftiger Aufgaben in hoher Qualität darstellt. In unserem Ingenieurbüro sind neben dem Geschäftsführer Herrn Dipl.-Ing. (TU) Reinhard Voit, zwei Projektbearbeiter Frau Dipl.-Ing (FH) Elke Wagner und Herr Dipl.-Ing (FH) Michael Steiner und ein Teilkonstrukteur - Frau Marlies Barbiero - angestellt.


Das Spektrum umfasst die Fachplanung der in der HOAI 2013, Teil 4  Abschnitt 2, §§ 53-56 beschriebenen Leistungen der Technischen Ausrüstung wie Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Lufttechnische Anlagen, nutzungsspezifische Anlagen sowie Gebäudeautomation für Neubauten und Sanierungsobjekte.  

Zu unseren Leistungen zählen weiterhin Energieberatung, das Ausstellen von Bedarfsenergieausweisen für Wohn- und Nichtwohngebäude, Bestandsanalysen und Bewertung von technischen Anlagen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen sowie Bauüberwachung/Objektbetreuung im Rahmen der Leistungsphasen der
HOAI 2013, § 55  1 - 9 .

Die Planung der Anlagen erfolgt entsprechend der Aufgabenstellung des Bauherrn, den anerkannten Regeln der Technik, gemäß den Bauvorschriften gültigen Regelwerken wie z. B. DIN-, EN- bzw. VDI- Richtlinien sowie weiterer Vorschriften.   

Besonderer Wert wird dabei auf eine energieeffiziente und hygienebewußte Planung mit innovativer Technik für alle Gebäudesysteme gelegt. Ziel ist neben der Optimierung von Betriebskosten ein effektives Preis- Leistungsverhältnis der Anlagentechnik.  

Seit der Firmengründung pflegen wir den Kontakt  mit verschieden kommunalen und privaten Bauherren wie z.B. Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Staatliche Eigenbetriebe der Immobilienwirtschaft (SIB, LSB), Wohnungsbaugesellschaften, eingetragene Vereine (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.) sowie Industrieunternehmen.

Alle Planungsleistungen werden computergestützt erbracht und die Übergabe der Unterlagen an die Bauherren erfolgt sowohl in Datei- als auch Papierform. Der Datenaustauch ist über Schnittstellen in allen gebräuchlichen Formaten (dwg, dxf, GAEB, xls, doc, pdf etc.) möglich.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü